Kinder schreiben und malen für Kinder

Idee

Die Initiative "Das erste Buch" will Kindern Lust auf Bücher und das Lesen machen und damit ihre Kreativität und ihr Selbstbewusstsein fördern. Die Persönlichkeit des Kindes soll gestärkt und humane Werte vermittelt werden. Den Kindern wird mitgeteilt, dass sie wertvoll sind, dass sie gebraucht werden und dass sie diese Welt reicher machen.

Jedes Kind, das in diesem Jahr in Bremen, Bremerhaven, Oldenburg, Essen, Gütersloh und Gelsenkirchen eingeschult wird, bekommt zum Nikolaustag ein Buch geschenkt: "Das erste Buch". Für eine große Zahl von Kindern wird dieses Buch tatsächlich das erste Buch sein. Die Geschichten aus dem Buch sind von Kindern der vierten Klasse für Kinder geschrieben worden und orientieren sich phantasievoll am Alphabet. Ein guter Geist namens SIM führt die Kinder durch das Buch. Zu allen Kindern, die SIM trifft, sagt er zuerst einmal: Sehr Interessanter Mensch.

Hier - als kleine Kostprobe - die "Y-Geschichte" von Jill aus der vierten Klasse der Grundschule Findorff in Bremen:

Früher, als es erst einige Buchstaben gab, kamen diese zusammen, um zu spielen. Zum Beispiel das A für die Ameisen, das E für den Esel, das I für den Igel und das V für den Vogel. Die Buchstaben fingen an herumzutollen, zu toben und zu springen. Sie kicherten und lachten vor Freude und Vergnügen. Plötzlich kam das I auf die Idee, das V auf seine Schulter zu nehmen. Das sah sehr komisch aus. Alle anderen Buchstaben staunten und riefen alle gemeinsam: "Sei willkommen, Du Ypsilon! Jetzt können wir auch unser großes Yak richtig buchstabieren!

Download Video: MP4, WebM, Ogg
HTML5 Video Player by VideoJS