Das von den Herausgebern ehren­amtlich durchgeführte Projekt ‚Das erste Buch‘ wurde gefördert von:

„Lesen macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Kreativität und Fantasie. Noch mehr Freude bereitet das Lesen und Vorlesen, wenn es sich um spannende und lustige Geschichten sowie originelle Bilder von Kindern für Kinder handelt.“

Henning Schulz, Bürgermeister der Stadt Gütersloh

Meldungen zu Gütersloh

Die Presse über "Das erste Buch"

„Das erste Buch“ weckt Lust am Lesen

Ein sportlicher Yak, ein Affentorwart und ein Qualm namens Freddi, der im Suppentopf wohnt: Fantasievolle Geschichten von A bis Z, geschrieben von Kindern für Kinder, machen die Initiative „Das erste Buch“ aus. Bei dem Leseförderungsprojekt macht die Stadt Gütersloh als einzige in OWL mit. Gestern war Buchübergabe in einer der teilnehmenden Grundschulen.

weiterlesen